Don Px Selection Convent 1958

DOC Montilla Moriles Likörwein 21% 1958
255,00 Botella 75 cl IVA inkl.

Technisches Blatt Toro Albalá

Weinsorte: Großzügig

Marke: Albála Bull

Rebsorte: PX

Flaschentyp: Bordeaux 

Kapazität (cl): 75               

Abschluss (% vol.): 13,50

Keller: Albála Bull

Regionen: Bezeichnung Rioja

Lauftyp:amerikanisch

Dauerhaftigkeit im Fass: 24 Monate

Betriebstemperatur : 12ºC 

Population: Aguilar de La Frontera

Allgemeine Information

Die Bodegas Toro Albalá wurde 1922 im Herzen der kordovanischen Landschaft geboren. Unsere Geschichte ist die Geschichte eines Kleinbauern, José María Toro Albalá, der die großartige Idee hatte, alte Weine für die Herstellung von önologischem Schmuck für den Gaumen aufzubewahren. Anspruchsvoller. Eine Philosophie, die wusste, wie man Familienwerte einpflanzt und die immer noch erhalten bleibt. Wird angesichts der aktuellen Situation als eine Leistung angesehen. Aber es hat sich gelohnt, dass der Toro Albalá an den besten Tischen der Welt steht.

Edle Weine wurden in den dreißiger Jahren am meisten von einer andalusischen Bevölkerung konsumiert, die in die Tavernen der Nachbarschaften ging und sich hauptsächlich der Arbeit des Primärsektors widmete. Die Kulisse des Weinguts war ein altes Kraftwerk in der Gegend, aus dem die Witze der Andalusier hervorgingen, die sagten, der Wein habe Strom oder sei elektrisch, daher der berühmte Name des feinen "Eléctrico", der bis heute erhalten bleibt. Tage.

Bezeichnung: Montilla Moriles Trauben: Pedro Ximenez 100% Alkohol: 21% Ideal zum Verkosten mit Wildfleisch und Ochsenschwanz ist die perfekte Begleitung, aber wir lassen kein europäisches Gericht wie Hasenzibet mit roten Früchten und Äpfeln zurück. Mit einem Glas Amontillado sieht Ihr Gericht noch exquisiter aus.

Ein Generationswechsel in den 60er Jahren durch den Winzer Antonio Sánchez lässt die Marke ihre eigene Persönlichkeit annehmen. Seitdem setzt es sich dafür ein, alternde Schätze und Traditionen in der Welt des Weins wiederzugewinnen. Der Neffe des Gründers würde die frische Luft seiner Ausbildung an europäischen Schulen und die Illusion eines Projekts bringen, an dem er seit seinem sechsten Lebensjahr beteiligt ist.

Das Erbe dieses Winzers, untrennbar mit seiner Brille verbunden, ist nicht nur die Schaffung von Weinschmuck mit seinem eigenen Stil, sondern auch eine Art, die Kultur des Weins zu verstehen, umgeben von literarischen Werken, Archäologie oder Malerei. All dies, ohne das unaufhörliche Aroma zu vergessen, das die dazugehörigen Fässer mit Amontillado hinterlassen. Es weiß, wie man die gleiche Qualität wie immer und den klassischen Geschmack beibehält. Seine Spezialität sind die sehr scharfen Amontillados und der unübertroffene Don PX.

Verkostungsnotizen Don Px Convento Selección

Dieser Wein hat in der Nase eine Vielzahl von Aromen, die eher für ein aromatisches Wörterbuch als für einen Wein typisch sind. Es verführt mit erhabenen Aromen von getrockneten Feigen, Rosinen und Bratapfel. weißer Pfeffer, Oliven

Schwarz und Zimt, die mit ihren salzigen und würzigen Noten Komplexität verleihen. Wenn es sich um einen Wein handelt, der in der Nase verblüfft, werden wir im Mund staunen. Es ist breit, umhüllend, samtig, süß, sauer, salzig, bitter. Inbegriff von Eleganz. Seidig, voller üppiger Nüsse, mit zarten Noten von Tabakblättern, Vanille und Lakritz. Unglaublich langer Abgang mit fantastischer Quittenfrische.
Innerhalb des Convento-Sortiments gibt es eine Seltenheit, Wein, der als Paar übrig bleibt, da er alles enthält. 1931 ist der König innerhalb der PX, er kam nach dem Abendessen, begleitet von verschiedenen Schokoladen- und intensivem Mokka-Kaffee, sozialem Wein und Meditation.
Wein aus Pedro Ximenez-Trauben mit dem traditionellen System sonniger Trauben nach dem Jahrgang, Vintage in amerikanischen Eichenstiefeln gereift.